EDDL Düsseldorf von mhoppi und Thomas Ruth V0.71

Düsseldorf Terminal

Düsseldorf Terminal

Ein wenig überrascht war ich schon, als ich unter x-plane.org den Flughafen Düsseldorf von mhoppi entdeckt habe. Immerhin hatte ich mir auch schon einmal die Arbeit gemacht, das Layout für Düsseldorf zu überarbeiten. Die Grundlage für diesen EDDL Flughafen ist das Add-On von Thomas Ruth für den FSX, welches als eine der besten Freewarescenerien für den FSX gilt und ich persönlich hiervon auch schon eine konvertierte Version für X-Plane (für den persönlichen Bedarf) erstellt hatte.

Noch kleine Fehler beim Airportlayout

Noch kleine Fehler beim Airportlayout

Diese Szenerie ist auf jeden Fall zu empfehlen, wobei die Version 0.71 auch noch den Stand der Entwicklung ausdrückt. Es gibt teilweise noch kleine Fehler und verbesserungswürdige Punkte. So können um die Gates und Ramps viel mehr Objekte platziert werden. Dadurch könnte der Platz viel mehr Leben bekommen und von der Konvertierung ablenken. Wir können alle hoffen, dass mhoppi weiter an dieser Szenerie arbeitet und diese Schritt für Schritt weiter verbessert. Das Potential ist an der Stelle auf alle Fälle vorhanden. Weiterlesen

Update auf X-Plane 10.20?

Nach den ersten Erfahrungen mit X-Plane 10.20 stellt sich die Frage, für wen lohnt sich eigentlich ein Update auf die 64-Bit Version? Die Antwort ist eigentlich relativ einfach:

  • Für alle Plugin Entwickler ist ein Update unbedingt notwendig, da die Plugins speziell für die 64-Bit Version kompiliert werden müssen. Das Update auf 10.20 wird dann benötigt, um das Plugin unter 64-Bit auch testen zu können.
  • Alle Betatester, welche immer die neuste Betaversion laden und fleißig Bug-Reports an Laminar schicken.

Alle anderen sollten aber vorerst einmal mit dem Update warten. Zwar funktionieren alle Plugins unter der 32-Bit Version und ich hatte auf meinen Windows 7 System bisher keine Probleme, aber auf unterschiedlichen Foren wurden insbesondere bei der Mac Version auch Probleme bei der 10.20 32-Bit Version gemeldet.

Wie schon im letzten Post kurz angesprochen, kommt es bei der 64-Bit Version bei Fliegern mit Plugins zu Problemen. Ein paar Screenshots sind bei XsimReview zu finden.

Bis also die 64-Bit Version zu 100% nutzbar sein wird, wird noch ein wenig Zeit vergehen, da hierfür nicht nur Laminar seine Hausaufgaben erledigen muss, sondern auch alle Add-On Entwickler. Ein positiver Aspekt an der Sache könnte sein, dass dadurch vielleicht auch noch ein paar neue Features spendiert werden, damit das Update für die Bestandskunden attraktiver wird.

EDDH von Aerosoft im Test

Aerosoft hat nun den Airport Hamburg (Icao: EDDH) für X-Plane 10 veröffentlicht. Der Flughafen ist für knapp 20 Euro zu haben. Vorerst ist das Produkt nur als Download über den Aerosoft Shop erhältlich. Die Veröffentlichung als Box ist zum 8.11.2012 angekündigt. Nachdem für X-Plane 10 schon mehrere größere Airports veröffentlicht wurden, ist das allgemeine Interesse bei den X-Planern ein wenig abgeflacht. Eigentlich schade, denn der Airport Hamburg ist der erste deutsche große Flughafen von Aerosoft für X-Plane. Zusätzlich ist dieses Add-On in sehr hoher Qualität.

Weiterlesen

Was sich durch 64-Bit nicht ändert…

Das letzte Update mit der Version 10.10r3 stellt die nächste stabile Version von X-Plane dar. In den nächsten Tagen wird es zwar ein Update auf 10.11 geben, jedoch werden hierbei nur noch ein paar kleine Bugs behoben (siehe X-Plane Developer Blog).

Als nächstes großes Update steht nun 10.20 an, welches endlich eine 64-Bit Unterstützung mitbringt. Viele X-Planer warten schon sehnsüchtig auf diese Erweiterung und erhoffen sich sehr viel. Doch Ben Supnik warnt davor die Erwartungen zu hoch zu setzen. Denn durch eine 64-Bit Unterstützung fällt lediglich nur die Beschränkung der Größe des Arbeitsspeichers weg. In 32-Bit Systemen kann nämlich nur 4GB Speicher adressiert werden. Das zeigt auch, dass so eine Erweiterung nur dann etwas bringt, wenn ein Arbeitsspeicher von mehr als 4 GB vorhanden ist.

Ben nennt folgende Punkte, welche durch 64-Bit nicht gelöst werden:

  • 64-Bit wird X-Plane nicht schneller machen. Mehr verwendeter Speicher bedeutet nicht, dass die Anwendung sofort schneller läuft.
  • Alle vorhandenen Bug bleiben. D.h. ein System, welches unter 32-Bit nicht funktioniert, wird das auch nicht unter 64-Bit tun.
  • Die Darstellung verbessert sich dadurch nicht.
  • Und nicht zu vergessen, es bringt auch keinen Weltfrieden. Dafür werden 128-Bit benötigt.

Durch die Aufhebung der 4 GB Grenze des Arbeitsspeichers ergeben sich jedoch ganz neue Grenzen. Bei zu hohen Einstellungen kann es trotzdem vorkommen, dass der vorhandene Arbeitsspeicher nicht mehr ausreicht. Außerdem ist für eine flüssige Darstellung mit hoher Texturauflösung auch eine entsprechende Grafikkarte mit entsprechend VRAM notwendig. D.h. auch in Zukunft gibt es Einschränkungen mit welchen der Anwender sich arrangieren muss.

Mit X-Plane 10.20 ergeben sich neue Möglichkeiten, jedoch werden dadurch nicht alle Probleme automatisch gelöst werden. Aus dem Grund sollten die Erwartungen nicht zu hoch angesetzt werden.

 

Update auf Version 10.10 Beta 3

Für die Version 10.10 ist ein weiteres Update erschienen. Aktuell befinden wir uns jetzt in der Beta 3 Version.

Gleich zu Anfang ein wichtiger Link und zwar für das Abgeben von Fehlermeldungen. Sollte in der neuen Version auf Deinem System ein Fehler auftauchen, dann kann dieser am besten über das folgende Formular eingereicht werden:

Dieses Update beschäftigt sich weiter mit der Unterstützung von Joysticks. Besonders erfreulich war folgende Reparatur: „Fixed heat blur to not show up in first class cabin of 747 and other interiors.“  Denn durch diese unglaubliche Hitze in der ersten Klasse, konnte man sich als Pilot ja auch nicht mehr auf das Wesentliche konzentrieren und ich dachte schon, dass die Klimaanlage in Version 10.10 endgültig den Geist aufgegeben hat.

Zusätzlich hat Ben Supnik im Developer Blog die Features für Version 10.10 abgegrenzt.

  • Schneller Wechsel von Einstellungen (in 10.10 vorhanden)
  • Unterstützung von Hat Switch Befehlen (in 10.10 vorhanden)
  • Unterstützung von mehreren Joystick Einstellungen (in 10.10 vorhanden)
  • Automatische Konfiguration (erst in einer kommenden Version)
  • Bessere Beschreibung der Hardware in den Dialogen (erst in einer kommenden Version)
  • Einfacheres Öffnen der Konfigurations- und Output-Dateien in Linux  (erst in einer kommenden Version)

Außerdem wird weiterhin an einer besseren Unterstützung der Joysticks gearbeitet. Sobald hier Fehler beseitigt sind sollen diese durch ein zeitnahes Update auch zur Verfügung gestellt werden. D.h. in den kommenden Wochen sind noch einige weitere Updates zu erwarten.

Ein wichtiger Aufruf Betrifft diesmal die globale Szenerie. Bei Lugano gab es den Effekt, dass Straßen einfach in den Himmel geschossen sind. Selber habe ich diesen Fehler nicht gesehen, jedoch ist der offizielle Aufruf an der Stelle, dass wenn solche Unstimmigkeiten auftreten ein Bug Report abzugeben ist, denn Laminar hat leider nicht die Möglichkeit die gesamte Szenerie auf solche Effekte zu prüfen. Also noch einmal der Link für die Bug Reports:

Beeindruckendes Video zum Munda Point Airfield von Khamsin

Auf dem Blog von Khamsin wurde gestern ein Video zum Munda Point Airfield veröffentlicht. Diese Add-On ist für 14,95 USD bei x-plane.org erhältlich. Das Video ist ein kurzer Rundflug durch die Szenerie und ist ganz schön beeindruckend wie viele Details  eingearbeitet wurden. Besonders gut gelungen sind die Strände und der Übergang zum Wasser.

Was macht eine gute X-Plane 10 Szenerie aus?

X-Plane 10 ist immer noch nicht in einer zu 100% stabilen Version vorhanden und es tauchen immer mehr hochwertige Payware Add-Ons auf. Doch was macht eigentlich eine typische X-Plane 10 Szenerie aus und was ist zu beachten? Anlass für diesen Artikel ist der Blogeintrag von Flightime56 im X-Plane 10 Blog.

Folgende Punkte müssen durch eine gute Szenerie erfüllt werden:

  • Die Koordinaten müssen denen aus der Wirklichkeit entsprechen.
  • Aktive Beleuchtung muss unterstützt werden.
  • Nachttexturen müssen vorhanden sein.
  • Sobald das Lego-Brick System von XP10 verwendet wird, ist die Szenerie nicht mehr kompatibel zu XP9. Weiterlesen

Khamsins Bohrinsel für US$ 79,95 oder kostenlos

Ende April wurde im X-Plane Forum, durch den User Khamsin (Khamsin’s Blog), eine erste Vorschau für die Bohrinseln in X-Plane 10 veröffentlicht. Seitdem wartet die XP10 Gemeinde gespannt auf weitere Details.

Folgendes Video zeigt dieses unglaublich detaillierte AddOn:

Heute standen im X-Plane 10 Blog weitere Details bezüglich Preis und des Veröffentlichungsdatum.  Diese Meldung überraschte, da das AddOn für X-Plane 9 User US$ 79,95 kosten sollte, aber für X-Plane 10 kostenlos über das Update ausgeliefert wird. Was sich Austin an der Stelle gedacht hat führte auch sofort zu heftigen Diskussionen. Da X-Plane 10 schon für unter 65,00 EUR erhältlich ist, würde sich ein Upgrade schon allein wegen der Bohrinsel lohnen.

D.h. aber auch, dass in Kürze wird ein großes Update für XP10 erwartet wird. Neben der Erweiterung bezüglich der Szenerien wird auch eine bessere Unterstützung für Radeon Grafikkarten erwartet. Eine 64-Bit Unterstützung ist zwar auch angekündigt, scheint aber für das nächste Update noch ein wenig zu früh zu sein.

OBJ Spezifikation veröffentlicht

Seit dem Erscheinen von X-Plane 10 war Ben Supnik der Entwicklergemeinde die neue Spezifikation für die Objekte schuldig. Zwar war es bis jetzt möglich auch die in XP10 mitgelieferten Objekte in Szenerien zu benutzen und manche Features auch in seine eigenen Objekte einzubauen, jedoch gab es bis jetzt noch keine offizielle Bekanntgabe aller neuen Möglichkeiten. Weiterlesen

X-Plane Aktualisierung auf Version 10.04rc3

Für X-Plane ist seit gestern Abend ein Update vorhanden. Dabei trägt nun die aktuelle Version die Bezeichnung 10.04rc3.

Beim Update wurden nur kleinere Anpassungen vorgenommen. Die Änderungen scheinen ein paar kleine Bugfixes zu betreffen. Nach dem Update läuft das Programm gefühlt ein wenig schneller.

Der Updater kann über folgende Seite heruntergeladen werden:

http://www.x-plane.com/downloads/x-plane_10_update/

Seit der Version rc2 werden auch die Flughäfen von Aerosoft mit dem Update aktuallisiert. Dabei wurden leider auch die Namen der Szenerieordner verändert. D.h. mit dem Update kann es sein, dass ein paar Flughäfen doppelt vorhanden sind. Ärgerlich ist dieser Prozess insbesondere für München (EDDM). Da der Flughafen mit dem Update immer ausgeliefert wird unabhängig, ob man das will oder nicht. Da für München eine besonders gute kostenlose Szenerie vorhanden ist wäre es schön, gewisse Szenerieupdates ausschließen zu können. Aktuell müssen die Flughäfen, welche man nicht haben möchte manuell deinstalliert werden. Der Aufwand hält sich zwar in Grenzen ist jedoch auch ein wenig nervig.

Alles in allem ist das Update jedoch unbedingt zu empfehlen.