Exclusion Szenerien für Default Airports

Was sind Exclusion Szenerien? Wird sich wohl so manch einer fragen. Außerdem warum braucht mach das plötzlich?

Die Antwort hierauf ist eigentlich ganz einfach. Zwei Gründe wann bzw. warum man eigene Exclusion Szenerien benötigt:

  1. Weil die Default Airports vorschnell und unsauber in X-Plane aufgenommen wurden.
  2. Weil viele Entwickler von Szenerien bis jetzt auf eigene Exclusions verzichtet haben.

Für eine Erklärung nehme ich ganz gerne Hamburg als Beispiel. Hierzu gibt es in der aktuellen Beta einen Default Airport, dann gibt es auch eine kostenlose Szenerie von Aerosoft, welche mit XP 10 ausgeliefert wird und es gibt noch eine Payware von Aerosoft. Die Payware besitzt jedoch keine Exclusions, d.h. wenn man die anderen Szenerien nicht deaktiviert, dann kommt es zu Problemen in der Darstellung, denn neben den schön modelierten Objekten der Payware scheinen dann auch die des Default Airports durch.

Eine Lösung wäre es, die Default Airports und die Freeware in der ini Datei zu deaktivieren. Denn das Löschen bringt nichts, weil mit jedem Update diese Dateien wieder installiert werden. Das Deaktivieren der „Global Airports“ bringt leider auch nichts, denn dann sind alle Default Airports weg.

Jetzt kommen die Exclusion Szenerien ins Spiel. Inhalt von solchen Szenerien sind nur Exclusions. Keine Objekte oder ähnliches. In der ini Datei muss nun diese zwischen Default Airport und Custom Airports positioniert werden und das ganze funktioniert. Für eine automatische Sortierung kann das Programm xpstart verwendet werden:

http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/79256-simples-tool-fur-die-sortierung-der-installierten-szenerien/

Die Exclusion Szenerien zu allen Default Airports gibt es hier:

Fragen dazu könnt Ihr das gerne im Aerosoft Forum stellen:

http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/83203-exclusion-szenerien-fur-default-airports/

Viel tut sich in Deutschland

Mit dem X-Plane 10.30 Beta 6 Release wurden nun weitere Default Airports hinzugefügt. Insgesammt sind es jetzt 746 Flugplätze weltweit, welche Teil der X-Plane Installation sind.

Besonders in Deutschland sind viele weitere Plätze hinzugekommen. Zum einen ist diese Entwicklung sehr positiv, zum anderen kann es in Zukunft zu Problemen mit selber installierten Szenerien kommen.

Gerade habe ich die apxp Datenbank aktualisiert. In der Map view sind die Default Airports mit einem Punkt gekennzeichnet. Das funktioniert für alle dort definierten Länder. Für Deutschland sieht die Situation nun wie folgt aus: http://apxp.info/airports/map/DE

Um Konflikte automatisch lösen zu können bin ich dabei das xpstart Skript anzupassen. In Zukunft soll dieses selber Konflikte erkennen un lösen können. Mehr dazu aber in einem separaten Beitrag.

Erste öffentliche Beta-Version von X-Plane 10.30 fertig

Ben Supnik hat heute die erste öffentliche Beta für X-Plane 10.30 freigegeben. Das Update kann ganz einfach über den Updater installiert werden. An der Stelle aber schon gleich eine Warnung (welche schon für frühere Beta Versionen gegolten hat): Kein Update ohne Sicherheitskopie!

Das Update enthält neben vielen kleinen Verbesserungen und Bugfixes zwei große Neuerungen.

  • Das neue GPS: Schon lange erwartet und nun endlich da. Ein verbessertes GPS, welches es endlich erlaubt vernünftige Flugpläne anzulegen.
  • Darstellung der Wolken und des Himmels: Was hier genau passiert lässt Ben noch offen. Aber eine viel bessere Darstellung von Nebel ist im Moment in Arbeit.

Aktuell sind die Server ein wenig langsam und der Updater schätzt, dass es bei mir noch gute 70 Minuten dauern wird. Deshalb vorerst keine Screenshots. Das werde ich dann aber die nächsten Tage nachholen.

 

iGoDispatch CRJ-200 jetzt auch für Mac

iGoDispatchCRJ200_02Der Entwickler des Tools iGoDispatch hat mich darauf hingewiesen, dass sein Programm nun auch in einer Mac Version erschienen ist. Der Download ist an der Stelle verwirrend, da es zwei Downloadversionen dazu gibt.

Obwohl die Versionierung mit 1.0.2 eigentlich älter sein sollte zeigt das Changelog an, dass diese Version ein Jahr nach der Version 1.2 erschienen ist. Der Mac Download ist auch nur unter Version 1.0.2 vorhanden.

Update für x737 von EADT

Quelle: www.eadt.eu

Das x737 Projekt von EADT  ist eigentlich auch ein „must-have“ Add-On für X-Plane. Die Boeing 737-800 war schon mehrfach beliebtestes Flugzeug des Monats. Die Umsetzung und die simulierte Systemtiefe erzeugen einen hohen Realitätsgrad.

Jetzt ist ein Update auf Version 4.9.0 erschienen. Dabei gibt es folgende Neuerungen:

  • verbessertes Flugmodel
  • verbesserte Performance
  • überarbeitete Autopilot Modes
  • überarbeitete Sound
  • neue Liveries

Ein Update lohnt sich somit in jedem Fall. Für alle, die dieses sehr gute Add-On noch nicht besitzen lohnt sich definitiv der Download. Version 4.9.0 ist für X-Plane 10.20b9 32/64bit. Für ältere X-Plane Versionen werden auch unterstützt, jedoch auch durch ältere Add-On Versionen.

Link zur Webseite: http://eadt.eu/index.php

 

Navigraph unterstützt ab sofort X-Plane 10

Die Webseite navigraph.com dürften die Leute kennen, welche regelmäßig Online unterwegs sind. Navigraph bietet für so ziemlich alle besseren FMS aktuelle Daten an. Da sich Wegpunkte, An- und Abflugruten laufend ändern bedarf insbesondere beim Online Flug immer aktuelle Daten. Diese werden z.B. von Navigraph zur verfügung gestellt. Der Dienst ist dabei nicht kostenlos, sondern kostet pro Update 4,90 EUR. Im Abo kanns dabei ein wenig günstiger sein.

Quelle: navigraph.com

Ab sofort unterstützt Navigraph dabei auch die X-Plane 10 internen Navigationsdaten. Dadurch sollten alle Navigationspunkte und Ruten vorhanden sein.

Großer Vorteil daran ist, dass auch das XP interne FMS auf diese Daten zugreifen kann. D.h. IFR Flüge sind nun auch mit den Standardfliegern möglich.

Der Zeitpunkt ist dabei sicher nicht zufällig, denn mit dem heiß erwarteten Update auf die Version 10.30 soll es auch ein überarbeitetes FMS geben, welches entsprechend gute Daten benötigt.

Flightport.de in neuem Gewand

flightport_screenshotSeit Mai 2014 erscheint die Webseite flightport.de in einem neuen Design. Die Umstellung auf die Blogger Software WordPress hat dem Aussehen und der Übersichtlichkeit gut getan.

Flightport ist bekannt für viele kleine sehr schön gestaltete Flugplätze. Der Fokus liegt dabei leider auf die Microsoft Simulatoren, jedoch gibt es meistens auf Versionen für X-Plane. D.h. ein Besuch auf der Seite lohnt sich in jedem Fall.

 

Aerobridge Studios kündigt Freeware Add-Ons an

Ich habe gerade auf der Facebook-Seite von Aerobridge Studios einen sehr interessanten Beitrag gelesen.  Je mehr Fans der Seite folgen, um so mehr kostenlose Add-Ons werden veröffentlicht.

LJPZ_AEROBRIDGE_XP10_V20_001Aerobridge Studios hat sich durch ausgezeichnete X-Plane Szenerien einen Namen gemacht. So sind LJPZ Portotoz oder KCGX Meigs Field wirklich herausragend gute Szenerien. Diese ersten Szenerien sind bereits Freeware, jedoch VHHH Hong Kong soll als Payware erscheinen.

Also geht alle auf die Facebook Seite und liked diese. So unterstützt ihr ein fabelhaftes Entwickler Team und bleibt auch informiert. Aktuell gibt es 301 Follower, d.h. das nächste Ziel wären dann die 500. Das sollten wir doch locker schaffen.

WorldEditor für Experten: Fototapetentechnik

Die Fototapetentechnik ermöglicht es auf recht einfache Art im WorldEditor ein Hintergrundbild ganz einfach zu importieren und mit den richtigen Koordinaten auszurichten. Da diese Frage immer wieder gestellt wird, möchte ich kurz diese Technik vorstellen, welche mir vor kurzem eingefallen ist.

Diese Technik ist etwas für erfahrene Szenerieentwickler. Ein bis zwei größere Projekte sollte man hierfür schon mit dem WED umgesetzt haben. Leider kann ich an der Stelle nicht auf die ganzen Grundlagen eingehen, denn das wäre hierfür viel zu aufwändig.

Also Beginnen wir mit einem einfachen Projekt. Für den Platz Eggenfelden EDME soll ein neues Grundlayout erstellt werden, denn die vorhandene Runway weist einen Versatz auf und die Taxiways sind komplett falsch.

Weiterlesen

HD Taxi Lines – Besseres Rollen in XP10

HD_Taxi_Lines_ColinS_v10_001Bei x-pilot.com wurde in den letzten Tagen eine kleine aber feine Library für bessere Taxilines veröffentlicht. Anders als die bisherigen HD Erweiterungen benötigt es hier keine umständliche Installation. Das gewünschte Packet muss einfach zu den Szenerien kopiert werden und fertig.

Nach einem X-Plane Neustart werden dann die standard Taxilinien von X-Plane ersetzt. Die neuen Linien sind dabei um einiges dicker und somit auch besser sichtbar. Insbesondere bei größeren Plätzen ist das realistischer.

Es stehen vier Designs zur Auswahl:

  • HDR
  • Light
  • Natural
  • Sunburst

Wichtig ist, dass man nur eine Erweiterung installiert. Für x-pilot.com benötigt man allerdings eine eigene kostenlose Registrierung.

Für die gute Ausnützung von XP10 Features und die einfache Installation gibts als Rating ein „sehr empfehlenswert“.

Download: http://forums.x-pilot.com/files/file/650-hd-taxi-lines-library/