Endlich ist das Scenery Gateway fertig

Ich persönlich hab schon lange auf das Scenery Gateway gewartet, denn endlich gibt es eine Möglichkeit Default Airports zu verbessern oder zumindest den aktuellen Entwicklungsstand abzufragen.

Unter http://gateway.x-plane.com/ befindet sich ab sofort die Übersicht der Default Airports. Von der Oberfläche hatte ich mir ein wenig mehr erwartet. Insbesondere die Navigation hätte ein wenig besser sein können. Nachdem ein Platz einmal ausgewählt ist, kommt man gar nicht mehr zurück zu seiner Suche. Aber vielleicht wird ja auch bald nachgebessert.

Um nun Default Szenerien hochzuladen benötigt man zum einen einen Zugang, welcher über die Registrierung sehr schnell aktiv ist. Zum anderen den World Editor in der Version 1.3. Letzteren kann man für Windows und Mac von der Developer Seite herunterladen:

http://developer.x-plane.com/tools/worldeditor/

Für den Upload gibt es dann einen eigenen Punkt „Airport Scenery Gateway“ über welchen der World Editor dann die Szenerie hochlädt.

Wie die Default Szenerien exakt aktualisiert werden, konnte ich noch nicht herauslesen. Vielleicht benötigt es hierfür in naher Zukunft keinen Updater mehr. Wäre auch sinnvoll, da die Default Szenerien ja nicht mehr an eine X-Plane Version gebunden sein sollten. Auf alle Fälle gibt es noch viel zu tun, also packen wirs an.

Hier nocheinmal eine Übersicht der Deutschen Plätze ohne Default Szenerien (die ohne Punkt):

http://apxp.info/airports/map/DE

Tipp: EFASS der elektronische Assistent auf IFR Flügen

Kartenansicht mit VATSIM Verkehr

Kartenansicht mit VATSIM Verkehr

Das Programm EFASS ist ein elektronischer Begleiter auf allen IFR Online Flügen. EFASS steht dabei für Electronic Flight Assistant und wurde von einer kleinen Gruppe Namens FROOM Simulation Software entwickelt. Das Beste daran ist, dass EFASS kostenlos ist. Leider läuft das Programm aber nur auf Windows. (Nachtrag: nach 14 Tagen werden immer wieder Kauffauforderungen eingeblendet)

Entdeckt habe ich das Tool über das Aerosoft- und das deutsche VATSIM-Forum. Das interessante dabei war, dass es einmal nur Bestnoten bekommen hat und das andere mal ein gerade mal „ganz nett“. Was steckt denn nun wirklich dahinter? Nach einem kurzen Test war es ganz klar. Hier kommt es definitiv auf die Zielgruppe an. Die sind nämlich eindeutig die IFR Online Piloten. EFASS bietet zwar auch für andere Gruppen einen Mehrwert, jedoch seine Stärken sind eindeutig beim Onlineflug. Weiterlesen

Tipp: iGoDispatch CRJ-200

iGoDispatchCRJ200_01Für alle Windows Piloten gibt es ein sehr interessantes Tool für die CRJ-200. Da ich sehr gerne mit diesem Flieger unterwegs bin, finde ich diesen Dispatcher wirklich sehr praktisch.

Der Dispatcher hilft einem bei der Flugvorbereitung und berechnet alle notwendigen Informationen für den Flug. Dadurch kann man ein wenig mehr Realität in seine CRJ-200 Flüge bringen.

Hier ein kurzer Überblick über den Ablauf der Flugplanung mit dem iGoDispatch.

Die Installation ist relativ einfach. Hier muss beim ersten Start das Verzeichnis der Navigationsdatenbank der CRJ-200 angegeben werden. Danach kanns auch schon gleich losgehen.

Um das Programm leicht zu finden, hab ich mir dafür einen eigenen Ordner innerhalb meiner CRJ200 Installation angelegt.

Als erstes müssen nun Departure und Destination angegeben werden. Der Dispatcher kann dann die aktuellen Metar Daten aus dem Netz laden und so eine entsprechende Departure Runway vorschlagen. Anschließend müssen noch Flightlevel und die Windrichtung und Geschwindigkeit eingegeben werden.

iGoDispatchCRJ200_02Auf dem nächsten Reiter stellt man nun die Passagierauslatung ein und ein Zufallsgenerator erledigt das Checkin der Passagiere. Die entsprechenden Gewichte werden dann anhand der Besetzung berechnet und in lb und kg ausgegeben.

Unter Fuel and Cargo muss man nun APU und Taxi Zeiten angeben und sich für eine Cruise speed und ein climb schedule entscheiden. Anhand dieser Informationen wird dann der notwendige Treibstoff berechnet und in lb ausgegeben. Anhand dieser Werte kann nun in X-Plane das Flugzeug entsprechend betankt werden.

Der Balance an Trim Reiter nimmt einem nun das manuelle ausfüllen der mitgelieferten Tabellen ab. Auf dem Reiter Reference Speeds werden alle Einstellungen für den Take off ausgegeben. Reduced Thrust, optimum Flight Level, V1, Vr, V2, Vfto und Take Off Pitch Trim.

Aber am Besten das Tool einfach mal selber ausprobieren. Leider nur für Windows. Für alle die Wert auf viel Realismus legen und viel mit der CRJ-200 von JROllon unterwegs sind ein must have.

Link zum Download: http://forums.x-plane.org/index.php?app=downloads&showfile=18373

Das Tool XPAirport Info für Betatester

Für den Mac gibt es bereits ein sehr nützliches Tool von Udo Thiel (XAirports). Die Idee dazu finde ich wirklich genial, was mich dazu bewegt hat etwas ähnliches auch für andere Systeme zu entwickeln.

Das Programm ist komplett mit Python und Tkinter umgesetzt, sodass neben Windows und Mac auch Linux unterstützt wird.

Die Anwendung ist sehr einfach, aufgebaut. Oben entweder Identifier oder ICAO Code eingeben und die gefundenen Einträge werden dargestellt. Die Daten entsprechen den aktuellen Navigationsdaten von X-Plane.

Besonders hilfreich ist das Programm, wenn man Online unterwegs ist und kurzfristig für ein andere ILS oder einen anderen Localizer freigegeben wird.

Installation:

Für alle die Python nicht installieren wollen wird es in naher Zukunft hoffentlich auch eine eigene Windows Version geben.

Aktuell befindet sich das Programm noch in einem Beta Status. Deshalb bin ich froh über jedes Feedback und Verbesserungsvorschläge.