FlyWithLua – Spannendes Plugin für Bastler

Der Entwickler von FlyVFR, Carsten Lynker (alias X-Friese), hat nun ein neues Plugin entwickelt, welches FlyFVR und Button2DataRef für X-Plane 10 ablösen soll. Das Plugin ermöglicht es mittels der Programmiersprache Lua X-Plane zu erweitern. Ähnlich wie auch beim Python Intervace Plugin von Sandy Barbour wird auch hier eine Skriptsprache für X-Plane implementiert. Das besondere daran ist die einfache und schnelle Einbindung und die leicht zu lernenden Anweisungen von Lua. So können Änderungen im laufenden Betrieb vorgenommen werden. D.h. X-Plane muss hierfür nicht einmal neu gestartet werden und Anfänger können damit sehr schnell zum Ziel kommen.

Grundlage für die Programmierung von FlyWithLua sind die von X-Plane bereitgestellten Variablen (auch DataRefs genannt). Diese DataRefs liefern zum einen Informationen (z.B. aktuelle Höhe des Flugzeugs oder aktueller Luftdruck), können aber zum anderen auch verändert werden (z.B. Richtung für den Autopiloten).

FlyWithLua befindet sich gerade am Anfang der Entwicklung und stellt ein sehr mächtiges Tool dar. Wo exakt nun die Grenzen oder Stärken von FlyWithLua liegen wird sich dabei noch herausstellen müssen. Die Idee und der Ansatz sind jedoch schon sehr gut und vielversprechend.

Im Forum von VATSIM Deutschland stellt Carsten Lynker das Tool näher vor und ruft auch gleich zu einem Programmierwettbewerb auf.

In Zukunft werden sicher immer mehr kleinere Erweiterungen für dieses Tool kommen. Zusätzlich kann jeder X-Plane selber auf seine eigenen Bedürfnisse erweitern. Also insbesondere für Bastler ist das auf alle Fälle eine sehr spannende Erweiterung von X-Plane. Wäre schön, wenn wir für die Zukunft hier viele kleine nützliche Skripte für X-Plane bekommen.