Ich brauch doch keinen Updater! Oder vielleicht doch?

Warum soll ich denn den X-Plane Updater benutzen, wenn X-Plane bei mir sowieso super läuft? So habe ich selber als Einsteiger gedacht. Dieses Thema hatte ich lange überhaupt nicht berücksichtigt. So kam es auch, dass ich nur hin und wieder Updates durchgeführt habe. Das ist aber schon ein paar Jahre her. Heute bin ich da ganz anderer Meinung.

Jetzt unter X-Plane 10 ist die Situation ein wenig anders. Denn schon bei jedem X-Plane Start wird überprüft, ob die installierte Version auch der aktuellen Version entspricht. Ist das nicht der Fall kommt beim Laden ein PopUp, welchen einen darauf hinweist, dass eine neuere Version geladen werden kann. Wählt man dann das Update, dann muss man je nach Installation ein paar Minuten bzw. viertel Stündchen Zeit mitbringen, bis die Updates geladen sind. Das ist auch der Grund, warum viele diese Updates nicht durchführen. Ich denke auch, dass der Zeitpunkt da meistens ungünstig ist. Schließlich startet man ja nicht X-Plane, um dann erst mal 10 bis 20 Minuten Updates einzuspielen. Deshalb sollte man regelmäßig einfach mal den Updater laufen lassen, wenn man gerade nicht fliegen möchte. Denn dabei werden nicht allzu viele Ressourcen benötigt. Es dauert halt einfach lange.

Aber warum ist das so? Oder anders gefragt, was passiert beim Update eigentlich? Der Updater lädt am Anfang eine Fileliste. Das sind komplett alle Dateien, welche die aktuelle X-Plane Version beinhaltet. Zu den Dateien wird auch eine Art Fingerabdruck mitgeschickt. Denn für jede Datei kann relativ einfach ein eindeutiger Fingerabdruck erzeugt werden. (Für die IT Profis: Es wird wahrscheinlich ein md5 Hash erzeugt.) Daraufhin erzeugt der Updater für jede X-Plane Datei auf dem eigenen Rechner auch einen Fingerabdruck und vergleicht diesen mit der Liste. Für alle Dateien, welche einen anderen Fingerabdruck besitzen als in der Liste, wird dann die aktuelle Version heruntergeladen.

Sollte man mal versehentlich X-Plane Dateien gelöscht oder ersetzt haben, dann wird so durch den Updater die X-Plane Installation wiederhergestellt. Bei manuell veränderten Dateien wird man jedoch danach gefragt, ob man die Dateien behalten möchte oder nicht. Falls man mal versehentlich Dateien löscht, verschiebt oder überschreibt ist der Updater eine super Möglichkeit seine X-Plane installation wieder herzustellen.

Aber unter X-Plane 10 gibt es einen zusätzlichen Punkt, warum man regelmäßig Updates durchführen sollte. Das sind nämlich die vielen Default Airports, welche bei einem Update automatisch installiert werden. Es entfällt dabei das lästige manuelle herunterladen. Besonders für Deutschland gibt es eine sehr aktive Entwicklergemeinde, welche laufend viele Airports als Default Szenerie erstellt. Unter apxp.info gibt es eine Übersichtskarte welche zeigt wie viele Airports aktuell schon umgesetzt sind. Außerdem werden in naher Zukunft noch viele weitere Airports dazukommen. Auch schon allein aus diesen Grund lohnt sich ein regelmäßiges Update.

Das bedeutet, durch ein X-Plane Update werden auch automatisch Szenerien geladen und installiert. Gerade wenn man dazu keine Lust und Zeit mitbringt sich alle möglichen Szenerien herunterzuladen und zu installieren, dann bringen die Updates einen tatsächlich großen Mehrwert. Denn langsam wird X-Plane auch ohne installierte Add-Ons attraktiv. Das bedeutet auch ohne zusätzliche Installationen erhält man gar nicht so schlechte Szenerien.

Nachdem ich nun so viel Werbung für den Updater gemacht habe, muss ich natürlich noch kurz darauf eingehen, wo man diesen bekommt. Unter x-plane.com kann der Updater kostenlos heruntergeladen werden:

http://www.x-plane.com/de/downloads/installationen_und_aktualisierungen/

Der Updater benötigt selber keine Installation und ist als einfaches Programm sofort einsatzbereit. Am Besten man kopiert den Updater auch gleich in sein X-Plane Verzeichnis, damit man diesen auch sofort findet. Normalerweise findet der Updater selbstständig die X-Plane Verzeichnisse, wenn nicht wird man vom Dialog aufgefordert.

Eine Frage, welche sich dann am Schluss noch stellt ist. Soll ich eigentlich auch Beta Versionen installieren? Denn ganz unten hat man die Möglichkeit diese auch zu aktivieren. Mein persönlicher Rat dazu ist: Nein. Bzw. Beta Versionen sind nur was für Profis. Wenn man unbedingt die Beta Updates installieren möchte, dann bitte nur mit Sicherheitskopie.

Zusammenfassend kann ich nur folgendes sagen: Regelmäßige Updates sind unter X-Plane 10 für jeden etwas. Am besten das Update immer dann durchführen, wenn man sowieso gerade keine Zeit zum fliegen hat. Anschließend einfach die neuen Szenerien genießen.

Ansonsten viel Spaß und happy landings.

3 Gedanken zu “Ich brauch doch keinen Updater! Oder vielleicht doch?

  1. Die Funktion des „X-Plane-Updaters“ übernimmt Steam, wenn man X-Plane darüber bezogen hat, oder? Bei mir will der Update die X-Plane DVD, welche ich freilich nicht habe :-) .

    • Hi eCore,
      also ich persönlich hab mit Steam leider keine Erfahrung, aber ich denke das Du recht hast. Soweit ich weiß kümmert sich Steam ja selbstständig, dass die dort erworbenen Programme immer aktuell sind. Im Entwickler Blog hatte ich auch mal davon gelesen, dass Laminar die einzelnen Versionen auch für Steam freigibt. Dürfte dann vielleicht ein bis zwei Tage Verzögerung ergeben, bis die Updates dann auch dort vorhanden sind.

  2. Hi Andreas,
    danke für Deine Antwort. Sowas ähnliches habe ich mir schon gedacht. Und die paar Tage Verzögerung kann man dabei auch leicht verkraften.

    Allzeit guten Flug! :-)

Kommentar verfassen