Hilfe ich versteh nur Gateway!

gateway01Das X-Plane Gateway (http://gateway.x-plane.com/) wurde Anfang September 2014 für die Öffentlichkeit freigegeben. Was ist den dieses Gateway eigentlich und für was brauche ich das Gateway? Soll ich mich beim Gateway registrieren? Denn dort soll es ganz viele Szenerien geben?

Für den normalen X-Plane User heißt es erst einmal „keine Panik“, denn das Gateway wurde für Szenerieentwickler entwickelt. Die erstellten Szenerien können über den WorldEditor automatisch dort hochgeladen werden. Anschließend werden diese durch Moderatoren bewertet und für das nächste X-Plane Update freigegeben.

Die hochgeladenen Szenerien sind „Standardszenerien“. Laminar hat einen großen Teil der Arbeit an die Community übertragen. Dieses Vorgehen wurde ja schon für die Airportlayouts gewählt. Jedoch ist der Verwaltungsaufwand laufend gestiegen. Da jetzt die einzelnen Beiträge auch immer aufwendiger werden, hat es einer zentralen Verwaltung bedurft.

Dabei ist zu beachten, dass es sich hier nur um „Standardszenerien“ handelt. Das beinhaltet zwei Dinge:

Erstens: Die Szenerie wird für die kommenden Versionen ein fester Teil von X-Plane, d.h. auch das der Entwickler auch seine Rechte an Laminar abgibt. Für eine Registrierung muss man auch diesen Rahmenbedingungen zustimmen. Dabei erlaubt man Laminar seine Szenerie zu verwenden, zu verändern oder auch durch Dritte wieder verändern zu lassen.

Zweitens: Man darf dafür nur Objekte aus der internen X-Plane Library verwenden. Aus diesem Grund sehen sich die einzelnen Szenerien in gewisser weise sehr ähnlich.

Also halten wir noch einmal fest: Das Gateway ist eine Datenbank, welche alle Beiträge für die Standardszenerien verwaltet.

Die Verwaltung der Szenerien geht dabei in beide Richtungen, zum einen kann man über den WED Szenerien hochladen, jedoch kann man diese auch mit dem aktuellsten Stand herunterladen. Neben der Verwendung als Szenerie für die eigene X-Plane Installation kann man die Szenerien auch verändern bzw. weiterentwickeln. Diese neuen Szenerien können dann ebenfalls wieder hochgeladen werden.

Eine spannende Frage an der Stelle ist auch, ob man nun diese Szenerien herunterladen sollte. Hierzu kann ich keine eindeutige Antwort geben. Grundsätzlich sollte man diese Szenerien nicht einfach wahllos herunterladen und installieren, denn mit dem nächsten Update, werden diese über den „Global Airports“ Ordner sowieso installiert. Wenn man dann die manuell installierten Ordner nicht löscht, dann sind die Flugplätze doppelt vorhanden und blähen damit nur unnötig den Custom Scenery Ordner auf. Sollte man jedoch einen Platz unbedingt benötigen und ist sonst keine Szenerie dazu vorhanden ist eine manuelle Installation aus dem Gateway durchaus in Ordnung.

Neben der Suchmaske des Gateways gibt es auch eine sehr schöne Übersichtskarte (http://x-plane.cleverest.eu/). Das ganze ist ganz nett für X-Plane User, jedoch denke ich noch nicht ausreichend für die Entwicklercommunity. Denn das Gateway sollte hier eine Möglichkeit bieten, sich besser zu koordinieren. Fragen wie „welcher Airports brauchen noch eine Layout Überarbeitung?“ oder „Welch einen Platz setze ich als nächstes um?“ sind immer noch offen. Die Kommunikation diesbezüglich muss also auch in Zukunft über andere X-Plane Foren passieren.

Also am Besten jetzt einfach entspannen und sich auf das nächste X-Plane Update mit vielen neuen Default Airports freuen. Wer es bis dahin nicht aushalten kann, der kann im Gateway ja schon mal schnuppern.

 

 

Gesucht: Themen und Autoren für den xplaneblog

Langsam werden die Tage wieder kürzer und das Wetter schlechter. Eine gute Zeit sich mehr der virtuellen Fliegerei zu widmen. Mit X-Plane 10.30 hat Laminar ordentlich neue Features eingebaut. Mit der ersten X-Plane 10 Version hat das ganze nicht mehr viel gemeinsam. Zusätzlich gibt es auch noch viele Punkte, welche in Zukunft weiter entwickelt werden.

Eine weitere interessante Entwicklung sind die Szenerien. Es gibt immer mehr Entwickler, wobei die Szene im deutschsprachigen Kreis weiterhin übersichtlich bleibt.

Es gibt also sicher viele Themen, jedoch bin ich momentan ein wenig verunsichert über was ich hier in Zukunft schreiben soll. Ich denke, dass ich so 2 bis 4 Beiträge pro Monat hinbekommen sollte. Aber mir ist aktuell gar nicht klar, welche Themen Euch eigentlich interessieren. Welche Punkte noch unklar sind und worüber es sich lohnt zu schreiben. Deshalb würde ich mich über Vorschläge unheimlich freuen.

Außerdem würde ich diesen Blog auch gerne anderen X-Plane begeisterten zur Verfügung stellen. Wenn jemand also Interesse hat  für xplaneblog.de zu schreiben, dann kann der sich gerne bei mir melden.

Endlich ist das Scenery Gateway fertig

Ich persönlich hab schon lange auf das Scenery Gateway gewartet, denn endlich gibt es eine Möglichkeit Default Airports zu verbessern oder zumindest den aktuellen Entwicklungsstand abzufragen.

Unter http://gateway.x-plane.com/ befindet sich ab sofort die Übersicht der Default Airports. Von der Oberfläche hatte ich mir ein wenig mehr erwartet. Insbesondere die Navigation hätte ein wenig besser sein können. Nachdem ein Platz einmal ausgewählt ist, kommt man gar nicht mehr zurück zu seiner Suche. Aber vielleicht wird ja auch bald nachgebessert.

Um nun Default Szenerien hochzuladen benötigt man zum einen einen Zugang, welcher über die Registrierung sehr schnell aktiv ist. Zum anderen den World Editor in der Version 1.3. Letzteren kann man für Windows und Mac von der Developer Seite herunterladen:

http://developer.x-plane.com/tools/worldeditor/

Für den Upload gibt es dann einen eigenen Punkt „Airport Scenery Gateway“ über welchen der World Editor dann die Szenerie hochlädt.

Wie die Default Szenerien exakt aktualisiert werden, konnte ich noch nicht herauslesen. Vielleicht benötigt es hierfür in naher Zukunft keinen Updater mehr. Wäre auch sinnvoll, da die Default Szenerien ja nicht mehr an eine X-Plane Version gebunden sein sollten. Auf alle Fälle gibt es noch viel zu tun, also packen wirs an.

Hier nocheinmal eine Übersicht der Deutschen Plätze ohne Default Szenerien (die ohne Punkt):

http://apxp.info/airports/map/DE