Exclusion Szenerien für Default Airports

Was sind Exclusion Szenerien? Wird sich wohl so manch einer fragen. Außerdem warum braucht mach das plötzlich?

Die Antwort hierauf ist eigentlich ganz einfach. Zwei Gründe wann bzw. warum man eigene Exclusion Szenerien benötigt:

  1. Weil die Default Airports vorschnell und unsauber in X-Plane aufgenommen wurden.
  2. Weil viele Entwickler von Szenerien bis jetzt auf eigene Exclusions verzichtet haben.

Für eine Erklärung nehme ich ganz gerne Hamburg als Beispiel. Hierzu gibt es in der aktuellen Beta einen Default Airport, dann gibt es auch eine kostenlose Szenerie von Aerosoft, welche mit XP 10 ausgeliefert wird und es gibt noch eine Payware von Aerosoft. Die Payware besitzt jedoch keine Exclusions, d.h. wenn man die anderen Szenerien nicht deaktiviert, dann kommt es zu Problemen in der Darstellung, denn neben den schön modelierten Objekten der Payware scheinen dann auch die des Default Airports durch.

Eine Lösung wäre es, die Default Airports und die Freeware in der ini Datei zu deaktivieren. Denn das Löschen bringt nichts, weil mit jedem Update diese Dateien wieder installiert werden. Das Deaktivieren der „Global Airports“ bringt leider auch nichts, denn dann sind alle Default Airports weg.

Jetzt kommen die Exclusion Szenerien ins Spiel. Inhalt von solchen Szenerien sind nur Exclusions. Keine Objekte oder ähnliches. In der ini Datei muss nun diese zwischen Default Airport und Custom Airports positioniert werden und das ganze funktioniert. Für eine automatische Sortierung kann das Programm xpstart verwendet werden:

http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/79256-simples-tool-fur-die-sortierung-der-installierten-szenerien/

Die Exclusion Szenerien zu allen Default Airports gibt es hier:

Fragen dazu könnt Ihr das gerne im Aerosoft Forum stellen:

http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/83203-exclusion-szenerien-fur-default-airports/