WorldEditor für Experten: Fototapetentechnik

Die Fototapetentechnik ermöglicht es auf recht einfache Art im WorldEditor ein Hintergrundbild ganz einfach zu importieren und mit den richtigen Koordinaten auszurichten. Da diese Frage immer wieder gestellt wird, möchte ich kurz diese Technik vorstellen, welche mir vor kurzem eingefallen ist.

Diese Technik ist etwas für erfahrene Szenerieentwickler. Ein bis zwei größere Projekte sollte man hierfür schon mit dem WED umgesetzt haben. Leider kann ich an der Stelle nicht auf die ganzen Grundlagen eingehen, denn das wäre hierfür viel zu aufwändig.

Also Beginnen wir mit einem einfachen Projekt. Für den Platz Eggenfelden EDME soll ein neues Grundlayout erstellt werden, denn die vorhandene Runway weist einen Versatz auf und die Taxiways sind komplett falsch.

Grundlage für die Fototapetentechnik ist wie der Name schon sagt eine Fototapete. Diese bekommt man z.B. bei SimHeaven. Also als erstes besorgt man sich diese Szenerie mit maximalen Zoomlevel. Bei SimHeaven wäre dass ZL17. Der gewählte Flugplatz muss natürlich Teil dieser Szenerie sein.

Anschließend erstellt man ein leeres Projekt im WED und importiert das bisher vorhandene Layout aus der globalen apt.dat Datei. Anschließend zoomt man sich an seinen neuen Platz heran. Bis hierher also alles wie für alle anderen Projekte.

Um nun die Fototapete in den WED zu bekommen sind nun ein paar Schritte notwendig. Als erstes muss die dsf Datei mit den POL Daten importiert werden. Hierfür verwendet man das Menü: File > Import DSF …

Dort wählt man dann, die Datei mit dem POL im Namen aus.

fototech_01

Nach dem Import stellt der WED das Gerüst aus der dsf Datei dar. Es erscheinen deshalb überall Quadrate. Diese Quadrate sind die Basis für die Grafikdateien.

fototech_02

 

Um nun die richtige Datei herauszufinden müssen wir mit dem Vertex Tool in ein Quadrat klicken. Die Ränder werden dann farblich hervorgehoben und im rechten Menü erscheint der Dateiname.

fototech_03

Mit diesem Wissen können wir uns dann auf der Suche nach der zugehörigen Bilddatei machen. Hierfür wählen wir im Menü den Importdialog aus: View > Pick Overlay Image …

Im Unterverzeichnis Texturen sind alle Grafikdateien mit der Endung png oder dds untergebracht. Die zugehörige Nummer muss dann entsprechend gleich der pol Datei sein.

fototech_04

Nach dem Import wird das Bild gleich dargestellt, jedoch ist dieses noch nicht richtig ausgerichtet. Hierfür müssen wir dann die Ränder entsprechend an das vorher ausgewählte Quadrat anpassen.

fototech_05

 

Anpassen des Hintergrundbildes mit gedrückter Shift-Taste. Auf diese Weise vermeidet man ein Verzerren des Bildes.

fototech_06

 

Fertig! Das erste Bild ist importiert. Für alle anderen Quadrate, welche die Runway bzw. die Taxiways schneiden muss analog vorgegangen werden.

Die Technik hat sicher Pro unt Contras. Wenn man extra für zwei drei ausgerichtete Bilder 5 GB herunterlädt, dann sind andere Methoden sicher effektiver. Wer aber sowieso schon die Fototapeten besitzt, der kann schnell und problemlos darauf zugreifen. Außerdem sollte mindestens ZL17 vorhanden sein. Wer das Tool G2XPL hat, kann auch gerne mit höheren Zoomlevels experimentieren.

Wie schon oben beschrieben ist dieses Tutorial eher für Profis mit entsprechenden Vorkenntnissen gedacht. Für Einsteiger mit dem WorldEditor könnte vielleicht zuviel Neues auf einmal sein.

Dann noch viel Spaß bei Euren Projekten. Über Kommentare und Anregungen freue ich mich immer.

Ein Gedanke zu “WorldEditor für Experten: Fototapetentechnik

  1. Die Tutorials hier, speziell jene über die Szenerie-Entwicklung mit WED, OE u.a. haben mir sehr geholfen. Schade, dass es nicht mehr weiter geht.

Kommentar verfassen