A320 der JARDesign Group – Ein erster Test

Am Gate in EDDH

Am Gate in EDDH

Noch während der Weihnachtsfeiertage hat die JARDesign Group ihre A320neo veröffentlicht. Die erste Version ist vorerst nur für Windows erhältlich. Jedoch sollten Versionen für Mac und Linux die nächsten Tage folgen.

Der Preis von nur 35 USD ist dabei überraschend niedrig angesetzt worden. Denn das was hierfür geboten wird ist ein sehr umfangreich simulierter Airbus inklusiv Flight Management System und aktuellen Navigationsdaten.

Für den Support inklusive aller vorhandenen Liveries und Dokumentationen wurde eine eigene Webseite eingerichtet: http://airbus320neo.com/

Nach einem ersten kurzen Test lässt sich schon sagen, dass es sich hier um ein ganz besonderes AddOn für X-Plane 10 handelt. Dabei hat sich die JARDesign Group einiges neues einfallen lassen.

Ein ausführlicher Bericht folgt, wenn ich ein wenig mehr Erfahrungen sammeln konnte. Aber es gibt schon ein paar wirklich tolle Schmankerln, welche zu Anfang schon mal viel Spass machen.

BA Liverie

BA Liverie

Als erstes sind die animierten Ground Services zu erwähnen. Die Steuerung erfolgt dabei sehr einfach über einen Knopf welcher immer links am Bildschirm eingeblendet ist. So lassen sich die Animationen sehr gut auch von der Außenansicht betrachten. Diese Animationen machen das Boarding viel lebendiger. Zusätzlich ist eine Pushback-Funktion inklusive Animation auch eingebaut, was zusätzliche Plugins dafür nicht mehr erfordern.

Das zweite sind die Sounds. Je nachdem an welchem Punkt man sich befindet, gibt es neben den Geräuschen der Maschinen auch noch Ansagen der Stewardessen und des Copilotes, welcher einem beim Abarbeiten der Checklisten behilflich ist. Dieses Feature hat auf alle Fälle Potential, da das Feedback über die Sprache einfacher zu verarbeiten ist. Besonders beim Takeoff ist das sehr Hilfreich.

Das FMS konnte ich beim ersten Test noch nicht vollständig testen, außerdem muss ich mich in die kompletten Features hier erst einmal genauer einarbeiten.

Leider gibt es aktuell noch nicht so viel gute Dokumentation zu diesem Flugzeug. Das erste Fliegen wird zwar durch Tutorials auf YouTube unterstützt, jedoch wäre eine Checkliste zum Ausdrucken an der Stelle sehr hilfreich. Durch die Tiefe der Simulation dauert es auch ein wenig, sich in die kompletten Abläufe einzuarbeiten.

Aber zusammengefasst handelt es sich hier um ein tolles Add-On für X-Plane 10. Zu beachten sind dabei die Systemvoraussetzungen inklusive Zusatzhardware:

X-Plane 10.11 mit HDR mode ON, CPU: 3Ghz Multi-core (empfohlen). Video Card: 1Gb VRAM empfohlen,. 4GB RAM empfohlen. 32bit OS (Windows 7 only), TrackIR, Hi precision Joystick, Rudder Pedals, Throttle controller.

 

11 Gedanken zu “A320 der JARDesign Group – Ein erster Test

  1. Kompliment, Andreas zu diesem SUUPERBLOG!

    Ich fliege auch die A320 von JARDESIGN und musste mein bisheriges fliegerisches Können um einige Level hochschrauben, um mit diesem Flieger klarzukommen.
    Nun klappt es ganz gut damit, wobei bei mir noch 3 Fragen offen sind:

    1. Die Flight Controls Check List kann ich nicht erfolgreich abarbeiten, da ich nicht weiß, wie ich Folgendes lösen kann:
    „Press Pedal disconnect push button not checked! Not OK!“

    2. Bei der Landing check list kommt die Fehlermeldung:
    „ECAM memo landing no blue! Not OK!“

    3. Im AP wird beim Ausschalten des Heading-Knopfs automatisch auf NAV-Mode umgeschaltet.
    Wie kann man den NAV-Mode ausschalten und manuell den Kurs abfliegen, so dass der AP nur noch Speed und Höhe hält.
    (Bei den einfachen „Spielfliegern“ war dies mit dem AP möglich und hilfreich z.B. beim Anflug RWY08 in Innsbruck über LOC DME East App)

    Vielleicht kannst Du mir da helfen.
    Habe die gleichen Fragen in das Forum von IVAO Austria als Erfahrungsaustausch gestellt, aber dort erhielt ich bisher keine Antworten.

    Gruß
    Wilfried

    • Hallo Wilfried,
      danke für Deinen Kommentar. Also auf die Schnelle kann ich nur die ersten zwei Punkte beantworten:
      zu 1.) Dieser Button ist ganz auf der linken Seite neben dem Joystick. D.h. Du musst in der Ansicht nach links schauen. Hier auf dem Bild ist der ganz links zu sehen: http://xplaneblog.de/2012/12/a320-der-jardesign-group-ein-erster-test/a320_jardesign_003/
      Den Button musst Du einmal drücken und danach mit den Pedalen einmal voll nach links und dann voll nach rechts drücken. Man muss da recht schnell sein sonst sagt Dein Copilot gleich „it is not o.k.“ Dabei sind die Pedale natürlich ohne Wirkung. D.h. das Flugzeug sollte am Besten stehen.
      zu 2.) Diese Antwort ist nicht ganz so leicht. Auf der Mittelkonsole ist ja die Checkliste abgebildet. Alle Dinge die dabei noch zu erledigen sind werden „blau“ geschrieben. Anscheinend fehlt mindestens ein Punkt bei Dir.

      Zu dem dritten Punkt fällt mir jetzt so keine Lösung ein. Wobei Dir evtl. folgende Infos helfen könnten. Also je nachdem wie der Throttle einrastet befindet sich die A320neo in manuellem oder Autothrottle Mode. Bei letzterem regelt der AP das Gas, sodass die Geschwindigkeit immer gleich bleibt. Bei Innsbruck würde ich jedoch sobald ich Sicht auf die Runway habe den AP ausschalten. Denn über den manuellen Throttle hat man einfach eine bessere Kontrolle über das Flugzeug.

      • Besten Dank, Andreas,

        den Punkt 1 werde ich demnächst mal ausprobieren.
        zu Punkt 2 ist zu sagen, dass ich alle Punkte im FMC abgearbeitet habe. Bei mir erscheien offene Punkte Orange, die eizugeben sind. Alle Punkte, die Einträge enthalten sind doch blau!?
        Ich habe den FMC nach allen verfügbareb Anweisungen abgearbeitet, also auch Approach Phase etc…??
        Wo kann ich noch Einträge machen, um die Checkliste zu erfüllen?
        Gruß
        Wilfried

  2. So, Andreas,
    Fragen 1 und 3 sind somit geklärt.
    Bleibt die Antwort auf die Frage 2 noch offen bei der Checklist before take off und
    beim Approach; hier kommt die Fehlermeldung „ECAM MEMO not blue“

    Keine Ahnung, wie man die wegbekommt.

    Hier meine ausgefüllten FMC-Seiten:

    http://abload.de/image.php?img=fmc_app_1p0l24.jpg
    http://abload.de/image.php?img=fmc_clb_1tklof.jpg
    http://abload.de/image.php?img=fmc_go_around_1dtzrx.jpg
    http://abload.de/image.php?img=fmc_take_off_1khxyl.jpg

    Gibt es dort etwas zu verbessern?

    Gruß
    Wilfried

  3. Die neueste Version des A320 Neo hat jetzt sogar ein eigenes Follome-Car;
    das funktioniert jedoch nur, wenn in der apt.dat Datei des jeweiligen Flughafens
    die Taxiways enthalten sind.
    Hier ist sicher noch viel Nachbearbeitung bei den verfügbaren Flughäfen erforderlich.
    Immerhin gibt es schon einige Flughafen-Sceneries, die das schon können.
    Hier eine Egänzung zu Düsseldorf EDDL:

    http://forums.x-plane.org/index.php?app=downloads&showfile=20110

    Grüße
    Wilfried

  4. Hallo! Ich habe ein Problem mit dem A320neo. Nach ca 40 Minuten schaltet der Flieger während des Fluges den Strom ab und ich kann auch keinen Schub mehr geben. Kenne aber den Grund dafür nicht? Es kommt keine Fehlermeldung.

    • Also von der Beschreibung her lässt sich das noch nicht sicher eingrenzen.
      Also wobei mir zwei Punkte dazu einfallen. Entweder könnte das eine Vereisung der Triebwerke sein oder eventuell auch das deine Batterie leer ist, weil Du vielleicht die Generatoren nicht eingeschaltet hast. Wie sind denn Deine Kenntnisse mit anderen Fliegern?

      • Danke Andreas
        Habe nun auch eine Antwort vom Entwickler Hrn Romanov erhalten. War vmtl. mein Problem, habe den X-Plane und den A320neo erst seit kurzem und habe nicht daran gedacht, dass man diesen Flieger auftanken muß. Bin gerade von Linz nach Salzburg geflogen, vorher aufgetankt und es hat ohne Probleme funktioniert. Werde am Nachmittag noch einen längeren Flug machen und danach nochmals berichten ob das Problem damit gelöst ist.
        LG Günter

Kommentar verfassen