EDDH von Aerosoft im Test

Aerosoft hat nun den Airport Hamburg (Icao: EDDH) für X-Plane 10 veröffentlicht. Der Flughafen ist für knapp 20 Euro zu haben. Vorerst ist das Produkt nur als Download über den Aerosoft Shop erhältlich. Die Veröffentlichung als Box ist zum 8.11.2012 angekündigt. Nachdem für X-Plane 10 schon mehrere größere Airports veröffentlicht wurden, ist das allgemeine Interesse bei den X-Planern ein wenig abgeflacht. Eigentlich schade, denn der Airport Hamburg ist der erste deutsche große Flughafen von Aerosoft für X-Plane. Zusätzlich ist dieses Add-On in sehr hoher Qualität.

Download

Der Download funktioniert wie bei allen anderen Produkten von Aerosoft über den Shop. Ein großer Vorteil des Downloads sind die unproblematischen Updates, welche später über den eigenen Account durchgeführt werden können. Aus dem Grund ist es zu empfehlen das File direkt über den Aerosoft Online-Shop zu beziehen .

In der ca. 280 MB großen Zip Datei befinden sich drei Installer. Einer für Windows, einer für Macs und einer für Linux. Je nach Betriebssystem muss das entsprechende File entpackt werden.

Installation

Die Installation mit dem Windows Installer funktioniert wie für andere Programme auch per Doppelklick auf die Datei. Zu Beginn wurde die persönliche Seriennummer benötigt, welche mir per Mail zugeschickt wurde. Als Verzeichnis für die Installation ist der X-Plane 10 Ordner auszuwählen. Anschließend muss man sich noch entscheiden, ob statische Flugzeuge mit installiert werden sollen oder nicht.

Ein Tipp für die Installation: Vor dem Installer sollte man die vorhandene Aerosoft EDDH Version, welche mit X-Plane 10 ausgeliefert wird löschen. Ansonsten könnte es evtl. zu Konflikten kommen.

 Lieferumfang

Nach der Installation befindet sich im Custom Scenery Ordner auch die Szenerie für Hamburg. Das Mitgelieferte Manual und die Charts sind dort in einem Unterordner vorhanden. Das Manual ist sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch und enthält Informationen über den Airport Hamburg und einen Vorschlag für die Systemeinstellungen. Alle notwendigen Charts für Departures, Arrivals und Ground-Bewegungen sind als pdf in einer eigenen Datei vorhanden.

Umsetzung

Die Umsetzung ist gut gelungen. Da ich selber schon oft am Airport Hamburg war gäbe es noch Möglichkeiten weitere kleine Details zu Ergänzen (z.B. das Cafe neben dem GAT, die Kleingartensiedlungen um den Flughafen oder die Absperrungen. Aber alle markanten Elemente sind vorhanden und realitätsnah umgesetzt. Die Einbindung in die X-Plane 10 Welt erfolgt auch sehr gut. Der Übergang zwischen den Bodentexturen und der globalen Szenerie sind fast nahtlos. Ein kleines Minus ist an der Stelle, dass die Straßen nur als Bodentextur abgebildet sind, wodurch hierauf auch kein Verkehr abgebildet wird.

Innerhalb des Add-Ons für den Airport Hamburg sind alle wichtigen und markanten Objekte vorhanden. Die Texturen sind gut könnten aber für den Preis auch hochauflösender sein. Jedoch wurde an der Stelle wahrscheinlich mehr Wert auf die Performance gelegt. Das zeigt auch, dass diese im Frameschonenden dds-Format.

Auch bei den kleinen Details wurde ein wenig gespart. Besonders die kleinen Objekte, welche überall auf einem Flughafen zu finden sind, könnten dem Flughafen noch ein wenig mehr Leben einhauchen. Insbesondere könnte der Gerneral Aviation Terminal ein wenig liebevoller und mit mehr kleinen Objekten gestaltet sein. Auch bei den Bodenmarkierungen, besonders an den Gates, sind mehr Details möglich.

Sehr gut gelungen ist der Lufthansa Technik-Bereich mit den verschiedenen Hallen für Umbauten und Tests. Ein weiterer großer Pluspunkt sind die Nachteffekte. Das Apron und die Gates sind nachts „echt“ beleuchtet.

Die Basis für den Airport Hamburg dürfte die Gleiche sein, wie für Hamburg 2012 für den FSX. Jedoch handelt es sich dabei nicht um eine einfache Konvertierung sondern um eine echte X-Plane 10 Umsetzung. Das die X-Plane 10 Umsetzung neu ist, ist an den Markierungen und den Details zu spüren. Das dürfte sich aber sicher mit kommenden Updates weiter verbessern. Aerosoft versucht hier mit einem vertretbaren Aufwand Add-Ons für mehrere Systeme anzubieten, was an der Stelle sehr gut gelungen ist und Hoffnungen für weitere größere Flughäfen weckt.

Fazit

Der Airport Hamburg ist eine sehr gelungene und sehr gute Szenerie, welche sehr realitätsnah umgesetzt wurde. Die Qualität ist auch sehr gut. Der Preis liegt mit knapp 20 Euro relativ hoch. Um dem Piloten noch ein besseres Erlebnis zu geben, wäre es schön, wenn es noch mehr kleine Details um den Flughafen herum gäbe.

Eine gute Ergänzung für VFR Piloten ist die kostenlose Szenerie Hamburg 2003, welche bei der Hamburger-Flusi-Welt heruntergeladen werden kann.

 

Kommentar verfassen