Eine kleine Übersicht zu FMS und GPS Systemen für X-Plane

Flight Management Systeme sind für eine gute Simulation unbedingt notwendig. Insbesondere im Instrumentenflug kommt man gar nicht mehr ohne aus. Dieser Beitrag soll einen kurzen Überblick über die aktuell vorhandenen FMS geben.

Systeme für X-Plane

  • KLN 90B (KLN 90B Handbuch – PDF/Englisch):
    Ein kleines Navigationssystem, welches üblicherweise im Bereich der General Aviation benutzt wird. Es besitzt eine Zulassung für IFR. Die Installation läuft sehr einfach ab und muss pro Flugzeug durchgeführt werden. Das hat den großen Vorteil, dass so nur bestimmte Flugzeuge mit diesem Plugin ausgestattet werden können. Das Handbuch ist sehr Umfangreich und die erste Bedienung nicht unbedingt zu 100% intuitiv. Ich benutze es deshalb gar nicht.
  • Garmin GNSX530:
    In den GA Flugzeugen von X-Plane ist auch ein Garmin eingebaut. Dieses hat jedoch einen ganz abgespeckten Funktionsumfang, sodass es im Flugbetrieb eigentlich nicht taugt. Hier schafft dieses Plugin Abhilfe. Die Installation ist ein wenig umfangreicher und die Downloads größer, jedoch erhält man dafür ein voll funktionsfähiges GNSX530 inklusive Navigationsdaten. Leider sind die Daten schon ein wenig älter.
  • UFMC:
    Das UFMC ist ein voll funktionsfähiger Flight Management Computer, welcher in zwei Versionen erworben werden kann. Version 1 ist für alle gängigen Flugzeuge in X-Plane und Version 2 auch X737FMC genannt für die 737 aus dem EADT-Projekt. Preis ist jeweils 20 Euro. Persönlich habe ich dieses Add-On nicht gekauft, weshalb ich über Installation und Verwendung nichts schreiben kann.
  • X-FMC:
    Ein voll funktionsfähiges FMC mit sehr vielen Funktionen. Das X-FMC hat dabei ein ungewöhnliches Konzept. Es steuert nicht direkt das Flugzeug sondern bedient sich dabei den Funktionen des Autopiloten. D.h. Höhenangaben oder auch die Richtung wird durch das X-FMC in den Autopiloten geschrieben. Das X-FMC funktioniert so für viele verschiedene Flugzeuge. Neben der Basisinstallation benötigt es auch noch eine Konfiguration der Flugzeuge.  Diese .cfg – Dateien können auf der Downloadseite von X-FMC  heruntergeladen werden. Dies beschreibt somit auch die unterstützten Flugzeuge.
  • vasFMC (Download über VACC Austria, Download X-Plane Plugin):
    Das vasFMC läuft als externes Programm und verbindet sich über ein Plugin mit X-Plane. Das vasFMC unterstützt dabei alle Flugphasen und besitzt eine bestimmte Tiefe, für welche Vorkenntnisse bezüglich Flugplanung und -durchführung notwendig sind. Ein ganz besonderes Feature ist, dass Flugpläne Online von vatroute.com geladen werden können. Hierdurch erspart man sich die Eingabe der einzelnen Wegpunkte sparen. Das vasFMC selber ist kostenlos es benötigt jedoch unbedingt Navigationsdaten, welche bei navigraph.com gekauft werden müssen.

Daten

Wenn man für seine Flüge aktuelle Charts verwendet ist eine entsprechend gute Datenbasis wichtig. Da im Laufe der Zeit die Standardverfahren geändert werden können sollte auch die Datenbank des FMS regelmäßig aktualisiert werden. Besonders wichtig sind aktuelle Daten insbesondere für Online-Piloten bei VATSIM oder IVAO. Aktuelle Daten sind dabei über den Anbieter navigraph.com erhältlich. Das Angebot ist kostenpflichtig, jedoch bezahlbar. Navigraph aktualisiert monatlich alle Daten und veröffentlicht diese in einem sogenannten Zyklus. Ein Zyklus kostet 20 Credits, wobei 100 Credits 10 Euro entsprechen. D.h. ein Zyklus kostet 2 Euro. Leider verfallen die gekauften Credits nach 270 Tagen, was ein wenig unverschämt ist, da immer mindestens 100 Credits gekauft werden müssen. In naher Zukunft möchte auch Aerosoft in diesen Markt einsteigen, was zu ein wenig besseren Konditionen führen dürfte.

Allgemeines zu FMS

Flight Management Systeme sind elektronische Hilfsmittel zur Navigation und zur Flugsteuerung (siehe Wikipedia). Diese Systeme unterstützen den Piloten mit näheren Informationen zur aktuellen Position, der Umgebung, bestimmten Parametern rund um das Flugzeug und Flugverfahren.

Besonders im Bereich der Simulation sind FMS gute Hilfen für den virtuellen Piloten. Je nachdem ob man nun Sicht- oder Instrumentenflüge unterscheiden sich auch die Nutzungsmöglichkeiten.

Bei Sichtflügen kann das FMS bzw. GPS im Simulator zusätzlich zur Orientierung verwendet werden, da je nach Szenerie und Darstellungsoptionen markante Punkte vorhanden sind oder nicht. Je nach Version sind die Simulatoren mehr oder weniger für Sichtflüge geeignet oder nicht. Mit X-Plane 10 es es beispielsweise besser möglich sich anhand von Straßen und Flußläufen zu orientieren, da hier die Daten sehr detailiert vorhanden sind und auch der Realität entsprechen. Bei X-Plane 9 wird es ohne entsprechende AddOns ein wenig schwieriger. Straßen und Flüsse sind hier zwar auch vorhanden sind jedoch sehr ungenau.

Bei reinen Instrumentenflügen stellen FMS sicher, dass die im Flugplan definierten Punkte nacheinander abgeflogen werden. Das FMS steuert hierbei den Autopiloten. Da viele Wegpunkte bei An- und Abflügen nur über ihre Koordinaten definiert sind, ist ein gutes FMS unerlässlich.

Kommentar verfassen